Nufringen

Wie kann man nur……………………………

…… ein altes Backhaus so zubauen und verschandeln.

nufringen1Man hat im Prinzip das mehrstöckige Wohnhaus bis auf das östliche Dach des Backhauses „gezogen“.  Was haben sich Planer, Architekten und Ortschaftsräte samt Bürgermeister dabei gedacht?

nufringen3Man muss wissen, dass das alte 1840 gebaute Backhaus auf einem schönen freien Platz vor der großen Kirchenmauer steht. In direkter Nachbarschaft ein top renoviertes großes Fachwerkhaus – und dann das. Schlicht versaubeutelt.

Lange habe ich überlegt ob ich das Nufringer Backhaus auf meiner Website aufnehmen soll. Ich hab’s aufgenommen – als mahnendes Beispiel wie man es nicht machen sollte.

Noch zum Backhaus selbst:

Erbaut 1840 wurde es letztmals 1990 renoviert. Trotzdem steht es heute immer noch schön da (wenn der Wohnblock nicht wäre). Es wurden 2 holzbefeuerte Öfen verbaut.

nufringen-oefenMan sieht die Öfen leider nur schemenhaft. Der Blitz der Digicam spiegelt sich so stark in den doch arg verschmutzen Scheiben – das ist auch per Grafikprogramm nicht besser hinzubekommen.

Das Backhaus an sich lohnt m.E. keinen Besuch – jedoch der Platz an dem es steht – das Ende der Kirchgasse in Nufringen. Die große Kirchenmauer, die Kirche selbst und das wirklich perfekt restaurierte Fachwerkhaus entschädigen wenigstens etwas für die „Missgriffe der Gemeinde“ am Backhaus.

Die Geodaten:   N 48. 37206   E 8. 53303