Gäufelden-Nebringen

Gäufelden ist ein im Zuge der Gemeindereform künstlich entstandener Ort. Hier wurden die drei Gemeinden Nebringen, Öschelbronn und Tailfingen zusammengelegt. Alle drei Teilorte haben eigenständige Backhäuser. Erwähnenswert ist jedoch nur das Backhaus von Nebringen. Die Backhäuser der anderen zwei Teilgemeinden sind von einfachster Bauart und nicht unbedingt sehenswert.

Das Nebringer Backhaus liegt mitten im Ort auf einer schönen Freifläche an der Sindlinger Str.29 . Erbaut 1840 wurde es 1885 um einen weiteren Ofen erweitert.

nebringenDas Backhaus beinhaltete auch die Gemeindewaage für Vieh und andere Dinge. Im Zuge der Renovierung 2004/2005 wurde die Viehwaage entfernt und eine Backstube eingebaut.

nebringen-tafelDer Blick in den Innenraum läßt erkennen, dass zwei Backöfen eingebaut sind. Auch diesmal leider nur der Schnappschuss durch ein geschlossenes Fenster.

nebringen-innenDas Backhaus innen wirkt durch die hellen Fliesen etwas steril und hat dadurch viel an Charme verloren. Aber Zweckmäßigkeit hat eben heutzutage Vorrang. Trotzdem hätte man bei der Auswahl der Fliesen etwas an das Gesamtbild des Backhauses denken müssen. Helle Fliesen und die rotbraunen Backsteine um die Öfen passen nicht unbedingt zusammen.

Die Geodaten:  N 48. 33479  E  8. 50455