Altdorf

Altdorf ist mein Geburtsort und ich habe lange genug da gelebt um zu wissen, dass es am Ort zwei Backhäuser gibt. Beide sind noch in Betrieb. Ich kenne diese Backhäuser höchstpersönlich aus jungen Jahren. In einem hat meine Mutter gebacken – im anderen meine Großmutter. Ich rieche heute noch das frische Brot wenn es aus dem Ofen kommt – eine wahre Köstlichkeit. Und erst das Schnitzbrot zu Weihnachten das meine Großmutter aus dem Backofen zog – so was Köstliches gibt es heute bei keinem Bäcker.

Fangen wir mit dem älteren der beiden Backhäuser an,  das unterhalb Rathaus und Kirche liegt und in dem meine Großmutter gebacken hat.

altdorf-mitte1Äußerlich ohne Fachwerk hat es trotzdem oder gerade deswegen einen eigenen Charme. Die großen Sandsteinquader geben diesem Backhaus ein besonderes Gesicht. Und das Backhaus hat  zwei ganz besondere Seiten. Erstens hat es eine quadratische Grundfläche und daher vier Dachseiten,  was extrem selten bei Backhäusern ist – und das Backhaus hat seinen eigenen Brunnen. Nicht diese nachträglich angebrachte Pumpe – der Brunnen liegt in dem inzwischen aus Sicherheitsgründen vergitterten Gewölbe unter der Straße.

altdorf-mitte-brunnenIm Jahre 1594 wurde das Haus als Brunnenhaus erbaut.  Der Brunnen war einer von damals zwei Brunnen in der Gemeinde. Im Jahre 1853 wurde aus dem Brunnenhaus ein Backhaus und 1862 wurde dieses durch eine Obstdörre erweitert.

altdorf-mitte-tafel

Verbaut ist ein Ofen – ich war da mit meiner Oma oft genug drin. Der Blick ins Innere wird mir verwehrt durch die extrem hoch stehenden Fenster. Von der Treppe aus ist auch nichts zu sehen. Ich muss da wohl oder übel mal mit einer Leiter ran.

Geodaten:  N 48. 37662  E 8. 59752

linie

So – kommen wir zu Backhaus Nr. 2

Es liegt direkt an der Durchgangsstrasse und unterhalb der Friedhofmauer. Gebaut als Waschhaus wurde es zum Backhaus umgebaut. Wann? Keine Ahnung. Fakt ist jedoch,  dass es sehr alt ist.

altdorf-hauptstrHier hat meine Mutter zusammen mit ihrer Patentante gebacken. Vom Brot über Kraut- und Zwiebelkuchen bis hin zu den von mir besonders geschätzten Grießkuchen.

Die extrem dreckigen Fenster verwehren jeglichen Blick ins Backhaus. Da ich aber selbst schon oft drin war weiß ich – nur ein Ofen verbaut.

Geodaten:  N 48. 37839  E 8. 59706